Neuigkeiten
11.03.2018, 09:04 Uhr
CDU Überruhr beteiligt sich an pico-bello-SauberZauber 2018
Wie jedes Jahr beteiligte sich der CDU-Ortsverband Überruhr begeistert an der pico-bello-SauberZauber Aktion. Und auch diesmal gab es wieder zahlreiche Bürgerinnen und Bürger, die zur Unterstützung gekommen waren. Ziel der freiwilligen Helferinnen und Helfer war diesmal das Areal rund um den Antroppark in Überruhr. Zehn freiwillige Helferinnen und Helfer, davon zwei Kleine, bewaffnet mit Müllsäcken und Holzzangen sorgten zielstrebig für die Reinigung des Geländes. Acht Müllsäcke prall gefüllt, ca. 200 Werbeblätter im Gestrüpp verstreut, eine große Industriekabeltrommel, ein altes Fahrrad und Reste einer kompletten Wohnungsrenovierung mit Farbeimern, Pinseln, Folien etc. waren die Beute im Antroppark. „Manchmal kann man einfach nur noch mit dem Kopf schütteln“, so Thomas Ziegler, Vorsitzender der CDU-Überruhr. „Der Charme mancher Menschen scheint komplett gewichen zu sein, anders kann ich mir diese Ansammlung an außergewöhnlichen Gegenständen nicht er-klären. Selbst die Angst, beim illegalen Müllentsorgen erwischt zu werden, scheint gegen Null zu tendieren“, so Ziegler weiter. Aller Frustration zum Trotz: „Die picobello-Sauber-Zauber-Aktion macht an sich schon großen Spaß. Wenn man am Ende den großen Berg an gesammeltem Müll sieht, weiß man, man hat wieder etwas Sinnvolles für seinen Stadtteil getan. Dafür auch Danke an alle Beteiligten, die uns unterstützt haben,“ so Ziegler abschließend. Das Foto steht zur freien Verfügung. Die Beteiligten haben der Veröffentlichung zugestimmt. Für Rückfragen erreichen Sie den Vorsitzenden unter 0151-12608943 oder unter thomas.ziegler@cdu-ueberruhr.de
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Essen-Überruhr  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 2.51 sec. | 29981 Besucher